Aktuelles

Hier informieren wir über Neuigkeiten, Stellungnahmen und aktuelle Veröffentlichungen der Plattform Lernende Systeme.

ipopba/iStock

| Meldung

KI-Aktionsplan des BMBF: Plattform Lernende Systeme als zentralen Akteur für wissenschaftsbasierte Debatte zu KI stärken

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine Schlüsseltechnologie, die sich in den vergangenen Jahren rasant weiterentwickelt hat. Durch den Erfolg von ChatGPT und anderer generativer KI-Systeme ist sie in der Mitte der Bevölkerung angekommen. Mit dem Anfang November veröffentlichten „Aktionsplan Künstliche Intelligenz“ setzt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) neue Impulse für das deutsche KI-Ökosystem. Die Plattform Lernende Systeme als zentrale Stakeholder-Plattform wird gestärkt, um den gesellschaftlichen Dialog und die multidisziplinäre Forschung zu KI zu unterstützen.

Weiterlesen …

| Meldung

Mensch im Fokus: Humanzentrierte KI in der Industrie

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt nicht nur in unserem Alltag, sondern auch in der Industrie zunehmend an Bedeutung. Wie kann KI im Unternehmen menschengerecht eingeführt werden? Welche Chancen ergeben sich für Mitarbeitende sowie Arbeitgeber und welche Hürden gilt es zu überwinden? Wie können adäquate Beteiligungsformate und -strukturen in die Entwicklung, die Einführung und das Monitoring von humanzentrierten KI-Anwendungen aussehen? Über diese und weitere Fragen diskutierten Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gewerkschaften und Politik virtuell am 16. Oktober beim Fachdialog der Plattform Lernende Systeme und der VDI-TZ.

Weiterlesen …

| Pressemitteilung

Datenschutz bei KI: Experten fordern Rechtssicherheit für den Einsatz technischer Lösungen

Künstliche Intelligenz (KI) kann einen wichtigen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft und Gesellschaft leisten – sei es durch optimierte Betriebsprozesse oder Produkte, die eine personalisierte Gesundheitsversorgung, sicheren Straßenverkehr oder bessere Bildungsangebote versprechen. Aktuell sind Unternehmen beim Einsatz von KI jedoch noch zurückhaltend. Der häufig genannte Grund: Die datenschutzrechtlichen Hürden erscheinen zu hoch. Ein aktuelles Whitepaper der Plattform Lernende Systeme zeigt technische Ansätze, die Privacy und Datenschutz bei der Entwicklung und Nutzung von KI-Systemen sicherstellen. Die Autorinnen und Autoren fordern die gesetzliche Anerkennung der Verfahren, um die Rechtssicherheit für Unternehmen beim Einsatz von KI zu stärken.

Weiterlesen …

| Meldung

Entlastend oder Entfremdend? Wie KI unser Leben verändert

Künstliche Intelligenz (KI) unterstützt uns in vielen Lebensbereichen – sei es bei der Arbeit, in der Medizin oder der Mobilität. Die Kooperation zwischen Mensch und Maschine ist längst Realität. Aber wo sind die Grenzen für diese Zusammenarbeit? Werden wir Fähigkeiten verlernen, für die wir KI-Systeme einsetzen? Und wer trägt die Verantwortung, wenn die Maschinen Fehler machen? Über diese und weitere ethische Fragen diskutierten Expertinnen und Experten der Plattform Lernende Systeme mit über 120 Gästen am 26. September im Rahmen von acatech am Dienstag im Salon Luitpold.

Weiterlesen …

| 3 Fragen an

KI für eine inklusive Arbeitswelt:
„Wichtig bleiben menschliche Fairness und Kontrolle der Systeme“

Rund 7,9 Millionen Menschen mit Beeinträchtigungen lebten 2020 in Deutschland; etwa ein Drittel davon im erwerbsfähigen Alter. Ihre Integration in die Arbeitswelt ist nicht nur ethisch und rechtlich erforderlich, sondern angesichts des Fachkräftemangels auch wirtschaftlich unerlässlich. Künstliche Intelligenz (KI) kann Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben im Arbeitsalltag helfen. Wie die Teilhabe mithilfe von KI-Technologie besser gelingt – und welche Hürden auf dem Weg zu überwinden sind, erklärt Angelika Bullinger Hoffmann im Interview. Sie ist Professorin für Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement der Technischen Universität Chemnitz und Mitglied der Arbeitsgruppe Arbeit/Qualifikation, Mensch-Maschine-Interaktion der Plattform Lernende Systeme.

Weiterlesen …

| 3 Fragen an

Sichere KI in der Medizin: Was bringt die EU-Regulierung?

Ob als Assistenz-System in der Arztpraxis, im Rollator, der Stürzen vorbeugt, oder als Software zur Auswertung von Röntgenbildern – Künstliche Intelligenz (KI) kann die Gesundheitsversorgung verbessern. Sind medizinische KI-Systeme jedoch fehlerhaft, können Menschen zu Schaden kommen. Mit welchen Risiken der Einsatz von KI in der Medizin verbunden ist, wie sich diese kontrollieren lassen und welchen Beitrag die KI-Verordnung der EU zu sicheren KI-Anwendungen leisten kann, erläutert Dr. Abtin Rad im Interview. Er ist Global Director Functional Safety, Software and Digitization bei TÜV SÜD und Mitglied der Arbeitsgruppe „Gesundheit, Medizintechnik, Pflege“ der Plattform Lernende Systeme.

Weiterlesen …