AG 2: Arbeit/Qualifikation, Mensch-Maschine-Interaktion

Lernende Systeme verändern die Arbeitswelt tiefgreifend: Künstliche Intelligenz wird den Menschen künftig in allen Bereichen unterstützen und entlasten – von der Produktion über die Sacharbeit bis hin zu sozialen Berufen. Vieles spricht dafür, dass sich Tätigkeiten wandeln und neue Kompetenzen erfordern. Kognitive, soziale und methodische Fähigkeiten gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung – etwa Selbstlernen, Kreativität, grundlegende IT-Kenntnisse oder Systemdenken. Der Qualifizierung der Beschäftigten kommt damit eine Schlüsselfunktion zu. Zugleich gilt: Durch den Einsatz von Lernenden Systemen rücken Mensch und Maschine künftig noch näher zusammen – und verändern unser Verhältnis zur Technik erneut nachhaltig. Entscheidend wird sein, die technologische Entwicklung an den Bedürfnissen und Fähigkeiten des Menschen auszurichten.

Themen und Organisation der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe „Arbeit/Qualifikation, Mensch-Maschine-Interaktion“ widmet sich der menschzentrierten Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt sowie Fragen der Mensch-Maschine-Interaktion. Sie bildet gleichzeitig die Schnittstelle zum Thema Produktion und Industrie 4.0.

Elisabeth André

Wilhelm Bauer

Mitglieder der Arbeitsgruppe

  • Prof. Dr. phil. Lars Adolph
  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Prof. Dr.-Ing. Jan Christian Aurich
  • Technische Universität Kaiserslautern
  • Klaus Bauer
  • TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG
  • Nadine Bender
  • KUKA
  • Prof. Dr. Angelika C. Bullinger-Hoffmann
  • Technische Universität Chemnitz
  • Prof. Dr.-Ing. Barbara Deml
  • Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Prof. Dr. Andreas Dengel
  • DFKI GmbH
  • Dr. Jan-Henning Fabian
  • ABB AG Forschungszentrum Deutschland
  • Prof. Dr. Michael Heister
  • Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
  • Dr. Norbert Huchler
  • Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V.
  • Dr. Nadine Müller
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
  • Dr. Matthias Peissner
  • Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
  • Prof. Dr.-Ing. Annika Raatz
  • Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Jürgen Roßmann
  • RWTH Aachen
  • Prof. Dr. Christoph M. Schmidt
  • RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung
  • Prof. Dr. Jochen Steil
  • Technische Universität Braunschweig
  • Prof.Dr.-Ing. Sascha Stowasser
  • ifaa-Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V.
  • Oliver Suchy
  • DGB Bundesvorstand
  • Jochen Werne
  • Prosegur Cash Services GmbH

Von den aufgeführten Personen liegt uns ein schriftliches Einverständnis zur Veröffentlichung ihrer Daten gemäß DSGVO vor. Diese Mitgliederliste stellt einen Auszug dar und wird laufend vervollständigt.

Leitfragen der Arbeitsgruppe

Arbeit / Qualifizierung

  • Welchen Nutzen haben Lernende Systeme für Beschäftigte und Unternehmen?
  • Welche Auswirkungen haben sie auf die Arbeitswelt (z.B. Arbeitsmarkt, Arbeitsverdichtung, Jobprofile)?
  • Welche Branchen oder Tätigkeiten sind besonders vom Wandel betroffen?
  • Welche neuen Kompetenzen erfordern Lernende Systeme von den Beschäftigten? Welche Qualifizierungsansätze ergeben sich daraus?
  • Wie sieht „gute“ und menschengerechte Arbeit im KI-Zeitalter aus?
  • Wie kann die Transformation hin zur digitalen Arbeitswelt gestaltet werden?

Mensch-Maschine-Interaktion

  • Wie kann die Rollenverteilung zwischen Mensch und Maschine im Sinne der menschlichen Selbstbestimmung gestaltet werden?
  • Welche Prinzipien der Mensch-Maschine-Interaktion sind dafür notwendig / wünschenswert (Stichwort Human-Centered-Design/Schnittstellen)?
  • Wie lassen sich Transparenz, Steuerbarkeit, Erklärungsfähigkeit, Privacy und Wartbarkeit von Lernenden Systemen sichern?
  • Wohin geht die Reise bei der Entwicklung von Mensch-Maschine-Schnittstellen?

Ergebnisse und Beiträge der Arbeitsgruppe

  • Publikationen

  • Anwendungsszenarien

  • Expertise

  • Videos

Norbert Huchler
Mitglied des Vorstands des ISF e.V. zum Whitepaper der AG 2.

Michael Heister
Abteilungsleiter im Bundesinstitut für Berufsbildung zur Frage, wie KI die Berufswelt verändert.

Koordination der Arbeitsgruppe in der Geschäftsstelle der Plattform Lernende Systeme: Dr. Andreas Heindl