Best Practice: Nachhaltiger Wirtschaften mit Künstlicher Intelligenz

Webtalk | 13. Juli 2022 | 10-11 Uhr

Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung. Indem sie aus riesigen Datenmengen neue Erkenntnisse ziehen, können KI-Systeme Unternehmen und Institutionen dabei unterstützen, Emissionen zu reduzieren, Ressourcen zu schonen und die Effizienz von Prozessen zu erhöhen. Zugleich bieten KI-Methoden die Grundlage für innovative datengetriebene und plattformbasierte Geschäftsmodelle, die nachhaltige Dienstleistungen oder Mobilitätskonzepte ermöglichen. Allerdings ist der Energieverbrauch der KI-Systeme aufgrund der benötigten Rechnerleistung selbst oft hoch.

Wie kann Künstliche Intelligenz einen wirksamen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten? Welche Chancen bieten sich für Unternehmen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt unseres Webtalks.

13. Juli 2022, 10.00 – 11.00 Uhr
Virtuell

Mit freundlicher Unterstützung durch 

Programm des Webtalks | 10-11 Uhr

  • Begrüßung und Einführung
  • Johannes Winter | Plattform Lernende Systeme
  • KI-basierte Geschäftsmodelle
    für eine nachhaltige Entwicklung
  • Ergebnisse des Whitepapers „Mit Künstlicher Intelligenz zu nachhaltigen Geschäftsmodellen“ der Plattform Lernende Systeme
    Markus Schnell | Infineon Technologies AG / Plattform Lernende Systeme
  • Best Practice: Ökologischer Wirtschaften mit KI
  • Use Case aus der Produktion
    Julia C. Arlinghaus | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg
  • KI-gestützte Mülldetektion in Gewässern
    Oliver Zielinski | Leiter des Forschungsbereichs Marine Perception des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI)
  • Fragerunde mit dem Publikum

Teilnehmende

Julia C. Arlinghaus

Markus Schnell

Oliver Zielinski