KI wie „Kluge Insulintherapie“

Für Intensivpatientinnen und -patienten ist ein stabiler Blutzuckerspiegel lebenswichtig. Die heutige manuelle Insulintherapie ist jedoch sowohl für die Kranken als auch für das Pflegepersonal belastend. Die B. Braun Melsungen AG hat das weltweit erste KI-basierte System auf den Markt gebracht, das den Blutzuckerspiegel automatisch stabilisiert.

Das intelligente Blutzucker-Managementsystem von B. Braun Melsungen AG

Patientinnen und Patienten auf Intensivstationen haben – ähnlich wie Diabetiker – oft erhöhte Blutzuckerwerte. Um lebensgefährliche Komplikationen zu vermeiden, erhalten sie deshalb oft eine Insulintherapie. Dazu nimmt ihnen das Pflegepersonal Blut ab, bestimmt mit Hilfe eines Schnelltests den Blutzuckerwert und verabreicht Insulin. Dieser gängige Prozess hat allerdings zwei entscheidende Nachteile: Teilweise stündliche Messungen und Insulingaben bei mehreren Patientinnen und Patienten belasten das Pflegepersonal enorm. Außerdem reagiert jeder Mensch anders auf die Insulinzufuhr – doch Pflegekräfte können sich derzeit nur an allgemeine Richtwerte halten.

Individuelle Therapie dank selbstlernender Algorithmen

Die B. Braun Melsungen AG hat kürzlich das nach eigenen Aussagen weltweit erste lernende Medizingerät auf den Markt gebracht, das den Blutzuckerwert vollautomatisch stabilisiert. Es basiert auf einem intelligenten Algorithmus, der laufend berücksichtigt, wie gut die Patientin oder der Patient auf Nahrung und das verabreichte Insulin reagiert. Als weitere Parameter fließen die Krankengeschichte sowie das Gewicht der Patientin oder des Patienten in die Berechnung ein. So kann das KI-basierte System die Steuerung ständig verbessern und die in der Infusion enthaltene Insulinmenge individuell abstimmen.

Das System besteht aus einem Touch-Bedienpanel für die Pflegekraft mit angeschlossenem Computer, einer Insulinpumpe und ggf. aus zwei Ernährungspumpen. Ein Sensor versorgt das System mit den Blutzuckerwerten.

Das intelligente Blutzucker-Managementsystem von B. Braun Melsungen AG
©B.Braun Melsungen AG

Die Vorteile der KI-basierten Technologie: Der Blutzuckerspiegel von Intensivpatientinnen und -patienten bleibt stets im optimalen Bereich und senkt so die Sterblichkeit oder die Gefahr von Langzeitschäden. Gleichzeitig entlastet das System Pflegekräfte und ermöglicht es ihnen, sich stärker der Betreuung ihrer Patientinnen und Patienten zu widmen.

Entwickelt hat B. Braun das intelligente Blutzucker-Managementsystem gemeinsam mit mehreren Partnern. Nach zehnjähriger Forschungsarbeit ist es heute etwa im Bundeswehrkrankenhaus Berlin, aber auch in asiatischen Kliniken im Einsatz. Als erstes in Deutschland zugelassenes KI-Produkt im Bereich der apparativen Infusionstechnik zeigt es beispielhaft, wie Forschungsergebnisse in hochregulierten Märkten verwertet werden können.

B. Braun Melsungen AG

KI-Anbieter
Großunternehmen
Webseite

Fakten zur Anwendung


Technologiefeld
Sensorik und Kommunikation
Mensch-Maschine-Interaktion und Assistenzsysteme
Anwendungsbranche
Gesundheit und Pharma
Einsatzfeld
  • Intelligente Assistenzsysteme
Wertschöpfungsaktivität
Miscellaneous